By Dausmann M., Brockl U., Schoop D., Goll J.

Show description

Read Online or Download C als erste Programmiersprache: Vom Einsteiger zum Fortgeschrittenen PDF

Best german books

War. Ein Jahr im Krieg

Das Gesicht des Kriegs von heute – eine hautnahe DokumentationAls Korrespondent der „Vanity reasonable” lebte Sebastian Junger über einen Zeitraum von insgesamt 15 Monaten zusammen mit einer Einheit von US-Soldaten im Korengal-Tal in Afghanistan, einem erbittert umkämpften Gebiet nahe der Grenze zu Pakistan.

Die Selbstanzeige: Ratgeber Steuerstrafrecht

Wer erfolgreich eine Selbstanzeige erstattet, kann nicht bestraft werden, obwohl er eine Steuerhinterziehung begangen hat. Dieser Ratgeber beschreibt die Voraussetzungen und gibt Handlungsempfehlungen. Die neue Auflage enthält bereits alle neuen rechtlichen Neuerungen zum 1. Januar 2015.

Extra resources for C als erste Programmiersprache: Vom Einsteiger zum Fortgeschrittenen

Example text

Die Wiederholungsanweisung enthält eine einfache Alternative mit der Bedingung x kleiner als y. Der in Bild 1-16 dargestellte Algorithmus von Euklid kann natürlich auch mit Hilfe eines Pseudocodes formuliert werden. Euklidischer Algorithmus { Initialisiere x und y while (x ungleich y) { if (x kleiner als y) y = y - x else x = x - y } x ist der größte gemeinsame Teiler } Dieser Pseudocode und die graphische Darstellung als Nassi-ShneidermanDiagramm in Bild 1-16 sind äquivalent. Der Schritt zu einem lauffähigen Programm ist nun überhaupt nicht mehr groß: Das, was soeben noch umgangssprachlich formuliert wurde, muss dafür in C ausgedrückt werden.

Sie unterscheiden sich vom Datentyp int durch ihre Repräsentation und damit auch durch ihren Wertebereich. Die int-Zahlen umfassen auf dem Computer einen endlichen Zahlenbereich, der nicht überschritten werden kann. Dieser Bereich ist in Bild 1-18 dargestellt. INT_MIN .... -1 0 1 2 .... INT_MAX Bereich des Typs int Bild 1-18 Wertebereich bei int-Zahlen INT_MIN und INT_MAX sind die Grenzen der int-Werte auf einer Maschine20. Somit gilt für jede beliebige Zahl x vom Typ int: x ist eine ganze Zahl, INT_MIN ≤ x ≤ INT_MAX Die Variablen vom Typ int haben als Werte ganze Zahlen im Bereich von INT_MIN bis INT_MAX.

Rechnerintern werden die Zeichen durch Bits dargestellt. Ein Bit13 kann den Wert 0 oder 1 annehmen. Das bedeutet, dass man mit einem Bit zwei verschiedene Fälle darstellen kann. Mit einer Gruppe von 2 Bits hat man 2 * 2 = 4 Möglichkeiten, mit einer Gruppe von 3 Bits kann man 2 * 2 * 2 = 8 verschiedene Fälle darstellen, und so fort. Mit 3 Bits sind die Kombinationen 12 13 Implementierung bedeutet Realisierung, Umsetzung, Verwirklichung. ) = Binärziffer. Grundbegriffe der Programmierung 000 001 010 011 100 101 21 110 111 möglich.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 27 votes