By Albrecht Achilles

Das vorliegende Lehrbuch gibt eine fundierte und vielschichtige Einführung in die Konzepte und Funktionen moderner Betriebssysteme. Die grundlegenden Mechanismen eines Betriebssystems werden dabei anhand konkreter Programmlistings des Linux-Kernels analysiert und vergegenständlicht.

Die Komplexität eines Betriebssystems und der beeindruckende Einfallsreichtum der zugrunde liegenden Algorithmik und deren geschickter Implementierung in C-Kode stehen im Zentrum des Buches. Der Leser erhält damit ein solides Verständnis der System-Architektur und deren konkreter Realisierung.

Der textual content ist für das Grundstudium ab dem dritten Semester geeignet und setzt neben grundlegenden Kenntnissen von Algorithmen und Datenstrukturen ein solides Verständnis der C-Programmierung voraus.

Show description

Read Online or Download Betriebssysteme: Eine kompakte Einführung mit Linux PDF

Best systems analysis & design books

Models of computation: exploring the power of computing

In versions of Computation: Exploring the facility of Computing, John Savage re-examines theoretical computing device technological know-how, providing a clean process that provides precedence to source tradeoffs and complexity classifications over the constitution of machines and their relationships to languages. This perspective displays a pedagogy inspired through the starting to be value of computational types which are extra life like than the summary ones studied within the Fifties, '60s and early '70s.

GeoSensor Networks: Second International Conference, GSN 2006, Boston, MA, USA, October 1-3, 2006, Revised Selected and Invited Papers

This publication constitutes the completely refereed complaints of the second one GeoSensor Networks convention, held in Boston, Massachusetts, united states, in October 2006. The convention addressed matters on the topic of the gathering, administration, processing, research, and supply of real-time geospatial info utilizing allotted geosensor networks.

Verification and Validation in Systems Engineering: Assessing UML/SysML Design Models

Verification and validation represents a huge approach used for the standard review of engineered platforms and their compliance with the necessities demonstrated first and foremost of or through the improvement cycle. Debbabi and his coauthors examine methodologies and methods that may be hired for the automated verification and validation of structures engineering layout types expressed in standardized modeling languages.

Measuring computer performance. A practitioner's guide

Measuring machine functionality units out the basic thoughts utilized in studying and knowing the functionality of desktops. in the course of the booklet, the emphasis is on useful equipment of dimension, simulation, and analytical modeling. the writer discusses functionality metrics and offers specific insurance of the options utilized in benchmark programmes.

Extra resources for Betriebssysteme: Eine kompakte Einführung mit Linux

Sample text

Nehmen wir an , der Scheduling-Vorgang selbst benot ige 1 ms und die Zeitscheibe werde ebenfalls auf 1 ms festgelcgt , so ist der P rozessor die Halfte seiner Zeit mit SchedulingAufgab en beschaftigt , kann also in dieser Zeit nicht Problem-b ezogen arbeiten. Werd en die Zeits cheiben hingegen zu lang gowahlt , so leidel. die Reaktionszeit . Die Prozesse geben dann haufig durch einen IjO-Aufruf die CPU von selbst frei. 5 M ehrprozessor-Syst em e Problem: Die bisherigen Strategien sind fur ein Einprozessor-Syst em gedacht .

Sollte allerdings der execl O -Aufruf fehlschlagen, so werden die nachfolgenden Anweisungen printf 0- und exit 0 abgear beitet. Die Aufrufe der exec O -Fam ilie unterscheiden sich in der Art, wie die Argumente ubergeben werden. In diesem Fall werden mehr ere Zeichenketten 71m Folgenden wird kurz von execO gesprochen , obwohl es diese Funktion gar nicht gibt . Geme int ist dann imrner das entsprechende Mitglied aus der Familie der exec .. O-Calls. 28 3 P rozesse und Threads iibergebe n, (char *)0 marki ert das Ende.

C und den IncludeDat eien include/linux/pid. h und include/linux/hash. h. Diese Implementierung zeigt ein schones Beispiel fur den Konflikt zwischen Zugriffsgeschwindigkeit und Speicherb elegung: St at t die PCBs als Array zu verwalten, wird Hashing verwend et . Wird ein neuer Prozess angelegt, so wird die Prozess-ID als Hash-Schliissel benutzt , an der berechneten Hash-Adresse wird im Prinzip der Pointer auf den neuen PCB einget ragen. Hashing bedeutet bekanntlich, dass ein groBer, wenig genutzter Adressraum auf einen kleinen Raum abgebildet wird .

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 22 votes