By Martin Wetzke, Christine Happle

Show description

Read or Download BASICS Bildgebende Verfahren PDF

Similar german books

War. Ein Jahr im Krieg

Das Gesicht des Kriegs von heute – eine hautnahe DokumentationAls Korrespondent der „Vanity reasonable” lebte Sebastian Junger über einen Zeitraum von insgesamt 15 Monaten zusammen mit einer Einheit von US-Soldaten im Korengal-Tal in Afghanistan, einem erbittert umkämpften Gebiet nahe der Grenze zu Pakistan.

Die Selbstanzeige: Ratgeber Steuerstrafrecht

Wer erfolgreich eine Selbstanzeige erstattet, kann nicht bestraft werden, obwohl er eine Steuerhinterziehung begangen hat. Dieser Ratgeber beschreibt die Voraussetzungen und gibt Handlungsempfehlungen. Die neue Auflage enthält bereits alle neuen rechtlichen Neuerungen zum 1. Januar 2015.

Additional info for BASICS Bildgebende Verfahren

Example text

I Abb. 4: Kerley-B-Linien (weiße Pfeile) li egen in der Lungenperipherie . Sie sind 1-2 cm lang und etwa 1 mm dünn. Sie stellen die- beim Gesunden nicht sichtbaren - lnterlobärspalten dar und sind in der Klinik häufig, z. B. bei Linksherzstauung, zu sehen. )18) ~ Kerley-A-Linien sind hilifugal in den angeborene Zysten (häufigste bronchoRingschatten Oberlappen ziehende, 4-5 cm lange, Ringschatten sind Iuft-oder flüssigkeits- pulmonale Malformation), Blasen zarte Linien (I Abb. 3). gefüllte Hohlräume unterschiedlicher (dünnwandige Emphysembullae) und ~ Kerley-B-Linien verlaufen horizonGröße, die von belüftetem LungenKavernen (z.

Hauptindi· kationist die koronare Herzerkrankung. ,. Ventrikelfunktion: Nach i. v. Appli· kationvon 99 mTechnetium -markierten Erythrozyten oder Albumin werden die Herzkammern in ihrer Bewegung durch die radioaktiv markierten Herzbinnenräume dargestellt (Radioventrikulografie). Dabei können linksventrikuläre Ejektionsfraktion, Klappenfehler und regionale Wandbewegungsstörungen beurteilt werden. Myokardvitalität: Zur Beurteilung der Vitalität des Myokards wird 18 Fluorodesoxyglucose (18FDG) verwendet.

Beglei tender Pleuraerguss. Branchepneumonie Multifokaler Befall mit konfluierenden Fleckscha tten II Abb . 2). Interstitielle Pneumonie Stre ifige, netzartige Zeichnung, meist beidseitig symmetrisch hilifugal verlaufend; zusätzliche unscharf begrenzte klein fl eck ige Schatten durch Exsudationen 11 Abb. 3). Pleuraergüsse feh len meist. I Tab. 1: Rad iologische Kennzeichen von Pneumonien. I Abb. 1: Lobärpneumoni e. -Aufnahme maskiert das segmenta l gut abgrenzbare Infiltrat den rec hten Herzra nd.

Download PDF sample

Rated 4.89 of 5 – based on 49 votes